Sie befinden sich hier: Home > Schule > Arbeitsgemeinschaften > Alpen-AG

Alpenüberquerung 2018

Bewerbung ab dem 25.09. möglich!

Auch in diesem Schuljahr wird es wieder eine Alpen AG geben und natürlich geht es dann auch im Spätsommer 2018 wieder über die Alpen.

 

Ab sofort können sich Interessenten der Jahrgangsstufen 9 und 10 unter alpen@st-anna.de für die neue Tour bewerben. In der Bewerbung sollten folgende Fragen beantwortet werden:

1. Wer bist Du?

2. Warum willst Du mit?

3. Was bist Du bereit zu tun?

4. Wo warst Du bisher?

Weiterlesen…

Live Ticker: Die Alpen-AG unterwegs

Abenteuer Alpenüberquerung erfolgreich gemeistert! Alle wohlauf! Viele tolle Erfahrungen und Eindrücke!

Am Samstag, 26. August 2017 ging's los: Die Alpen-AG startet zur lang ersehnten Überquerung der Alpen. Wo immer WLAN, LTE & Co in erreichbarer Nähe sind, berichten wir über den Fortgang der Tour. Ein lange vorbereitetes Projekt wird endlich Wirklichkeit!

Hier gibt es Informationen über die Vorbereitung unserer Tour:

Website der Alpen-AG

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen…

Planung ist die halbe Tour

Frau Meerpohl und Herr Thüner auf Wanderschaft!

Am 26.08. wird es nach einem Jahr Vorbereitung und Vorfreude für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Alpen AG ernst: dann startet die AG von Wuppertal aus auf große Alpentour. In Berchtesgaden wandert man los, um dann am 07.09. hoffentlich gesund und munter, vielleicht ein wenig erschöpft, aber glücklich und stolz in Lienz / Osttirol anzukommen. Die AG hat dann 124 km und über 14500 Höhenmeter zurückgelegt. 

 

Damit auf der Tour zumindest vom Gelände her keine unliebsamen Überraschungen auftauchen, haben Frau Meerpohl und Herr Thüner die Tour im Rahmen ihres jeweiligen Sommerurlaubs bereits in den Ferien einmal abgelaufen und waren begeistert.

Weiterlesen…

In den Bergen droht der Unfall!

Die Alpen AG ist auch darauf bestens vorbereitet

Wer sich auf eine Bergtour begibt, muss mit allem rechnen: Sonne, Touristen auf Sandalen, Steinböcke, brennende Hitze, Regen, Gewitter, sogar mit plötzlichem Schneefall im Sommer. Am meisten unterschätzt werden jedoch Unfälle, die man vielleicht nicht einkalkuliert. In der Stadt umgeknickt? Kein Problem, denn der nächste Arzt oder auch nur Menschen, die einen Rettungsdienst alarmieren, sind meistens nicht weit. Ist man aber in der entlegenen Schober Gruppe unterwegs, wird aus einem Beinbruch schnell eine kleine Katastrophe, denn bis die professionellen Helfer vor Ort sind, dauert es oft Stunden.

Weiterlesen…

Es gibt kein schlechtes Wetter...

... es gibt nur schlechte Ausrüstung

Unter diesem Motto könnte die zweitägige Tour der Alpen AG gestanden haben. Gut gelaunt machten sich die Aspiranten auf die Alpenüberquerung nach wahlweise zwei überstandenen Unterrichtsstunden oder zwei Stunden ZP in der EF am 09.06. per Bahn und Bus auf den Weg nach Radevormwald. Dort angekommen goss es in Strömen, was bis zum Nachmittag an Intensität noch zunahm. Zunächst verlief sich die Truppe in der bergischen Stadt. Der Einstieg in eine Tour ist bekanntermaßen das Schwerste. Aber einmal auf dem Bergischen Panoramasteig, wurde den Wandersleuten alles geboten, was das Bergische Land ausmacht:

Weiterlesen…

Auf dem Jakobsweg

Die Alpen AG war dann mal wieder weg...

Am 06. Mai sind wir den Spuren der Jakobspilger gefolgt. Wir sind den Jakobsweg von Wuppertal-Beyenburg nach Remscheid-Lennep gewandert.

Nach einem gemütlichen Start entlang der Wupper,  ging es in den Wald. Dort erwartete uns direkt ein steiler, naturbelassener Aufstieg. Hier wurde bei sommerlichen Temperaturen bereits unsere Belastbarkeit für die Berge getestet.  

Der Rest der Strecke ging stetig bergauf bergab, jedoch nicht besonders anspruchsvoll, aber unsere Ausdauer wurde bei den warmen Temperaturen so ebenfalls noch auf die Probe gestellt.

Weiterlesen…

Zu Gast an St. Anna: Chance! Wuppertal

Engagement für die Schwachen in der Gesellschaft

Der Name ist schon öfter im Zusammenhang mit der Alpen AG gefallen: „Chance! Wuppertal“. Die Teilnehmer der AG sind seit dem Start mit dabei. Einmal die Woche helfen sie Schülern und Schülern bei den Hausaufgaben und anderen alltäglichen Dingen. Zum einen lernt man dabei was übers Leben, zum anderen hilft das Engagement auch dabei, Spendengelder zu sammeln, um damit die Kosten für die Tour im Herbst zu senken.

Weiterlesen…

Alpen-AG - Sponsoring?

Läuft!

Wer verreisen will, der muss das auch bezahlen können. In diesem Sinne waren die Teilnehmer der Alpen AG schon sehr erfolgreich. So konnten sie unter anderem mit ihrem Engagement bei "Chance Wuppertal" die Firma AMOHR aus Wuppertal so überzeugen, dass diese dann 1000,- für die Finanzierung der Tour im Herbst gespendet haben. Auch die Vorwerk lies sich nicht lange bitten und hat der AG 350,- überwiesen. Von der Barmenia kamen bereits kurz nach den Weihnachtsferien 200,- Euro. Allen Wuppertaler Unternehmen sei dafür herzlich gedankt. Selbst aus dem fernen Vechta kamen 200,- von der Speditionsfirma Paneuropa-Rösch.

Weiterlesen…

Auf dem Neandertalsteig

Die Alpen AG testet ihr Equipment

Nachdem die kundigen Experten vom Rockstore das nötige Equipment vorgestellt hatten, wurde es nun Zeit, das auch auszuprobieren. In erster Linie diente die  zweite Wanderung als erster Test: wie läuft es sich denn mit 8 - 12 kg Gepäck auf dem Rücken? Und bekomme ich das auch in einem 32 L Rucksack unter oder muss auch hier nachgekauft werden? Und wie läuft man eigentlich mit diesen Wanderstöcken richtig?

Weiterlesen…

Ertragreiches Waffelbacken

Die Alpen AG ist nicht nur sportlich unterwegs...

... sondern auch süß und kalorienreich! Um das Fundraising voranzutreiben, haben die Teilnehmer der Alpen AG in der Kirchengemeinde Herz Jesu ziemlich erfolgreich Waffeln verkauft und dabei offensichtlich auch noch großen Spaß gehabt. Leckere Waffeln backen, die dann reißenden Absatz finden, kann übrigens auch nicht jeder.  Dabei haben sie über 200,- eingenommen, die nun auch in den Topf für die Finanzierung der Alpentour im Herbst fließen werden. Hoffen wir, dass alle weiteren Aktionen ein so schöner Erfolg werden.

Weiterlesen…

Die richtige Ausrüstung?

Der Rockstore hat die nötigen Tipps für die Alpen AG!

Bevor im August Schusters Rappen geschnürt werden und sich die Alpen AG von Berchtesgaden in Bayern auf den 147 km langen Weg nach Lienz in Österreich macht, muss die AG erst einmal shoppen gehen. Was nehme ich mit? Was ist wichtig? Was ist überflüssig? Ein schönes flauschiges Badehandtuch, oder doch ein modernes leichtes Badehandtuch aus Kunstfaser? Das allumfassende Schweizer Taschenmesser oder doch nur eins mit einer einzigen einsamen Klinge? All diese Fragen können eben nur Profis erklären, die eine derartige Bergtour schon mehrfach gemacht haben. Mehr als 8 kg bis max. 10 kg sollte die Ausrüstung inkl. Wasser, Proviant, Rucksack, Handy & Ladegerät (vielleicht lässt man das Handy ja auch zu Hause...) etc. nicht wiegen.

Weiterlesen…

St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System