Sie befinden sich hier: Home > Schule > Ausgezeichnet! > Erfolgreiche Tennismannschaft in der Wettkampfklasse III

Erfolgreiche Tennismannschaft in der Wettkampfklasse III

Nachdem wir Stadtmeister wurden, ging es am 17.05. zu den Vorrunden-Regierungsbezirks-meisterschaften ins Tennisverbandsleistungszentrum nach Essen. Die Mannschaft, in Begleitung von Frau Villa Piñero und Herrn Becker, wurde von Nico Lorber angeführt, gefolgt von Jonas Jütz, Lennart Heinz und Nico Hegel. Nico Lorber hatte leider eine Handverletzung, welche ihn dazu zwang seine Vorhand zu vermeiden und hauptsächlich Rückhand zu spielen. Im Nachhinein stellte sich jedoch heraus, dass sich dieser Nachteil nicht als entscheidend erwies. Als treuer Fan bei den Stadtmeisterschaften sollte auch David Weil, unser Ersatzspieler, nicht unerwähnt bleiben.
Am 17.05. fuhr die Mannschaft mit Frau Villa Piñero nun gemeinsam in der Früh nach Essen. Vorher hatte man sich bereits abgesprochen, einheitlich in weißer Kleidung anzutreten, was sich auch bei den warmen 30°C in Essen empfahl.
Nach der Ankunft schlugen wir uns gemeinsam ein und hatten schon bald unsere beiden Spiele. Es wurde immer ein Langsatz bis 8 ohne Vorteil gespielt und insgesamt 4 Einzel.
In der Folge konnten die beiden Spiele mit 4:0 gegen eine Schule aus Mülheim und 3:1 gegen Langenfeld gewonnen werden und wir konnten uns aufgrund des Gruppensiegs für die Hauptrunde der Bezirksmeisterschaften am 30.05. in Mönchengladbach qualifizieren. Mal wieder bewies die Mannschaft guten Teamgeist, da sie vor allem auch, im Gegensatz zu den anderen Mannschaften, an den hinteren beiden Positionen gut aufgestellt ist, und man sich schon lange kennt.
Am 30.05. wurden wir dann von Herrn Becker begleitet und in einem kleinen Bus zu den Bezirksmeisterschaften nach Mönchengladbach chauffiert. Hier wurde ein Langsatz bis 9 ausgespielt. Es hatten sich neben unserer Schule noch drei weitere Schulen qualifiziert, wovon eine nicht antrat. Das erste Spiel gewannen wir 3:1 und in der Folge bestritten wir das Finale um den Gruppensieg. Wir waren sehr motiviert und witterten unsere Chance. Deswegen war die Enttäuschung nach der bitteren und denkbar knappen Niederlage auch sehr groß. Alles in allem war es jedoch ein tolles Erlebnis und es gab doch noch ein schönes Ende – auf der Anlage war ein Pool, der uns bei warmen 28°C gerade zur richtigen Zeit kam...

Jonas Jütz

Untitled

Respect copyright!
















St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System