Sie befinden sich hier: Home > Schule > Arbeitsgemeinschaften > Alpen-AG > Es gibt kein schlechtes Wetter...

Es gibt kein schlechtes Wetter...

... es gibt nur schlechte Ausrüstung

Unter diesem Motto könnte die zweitägige Tour der Alpen AG gestanden haben. Gut gelaunt machten sich die Aspiranten auf die Alpenüberquerung nach wahlweise zwei überstandenen Unterrichtsstunden oder zwei Stunden ZP in der EF am 09.06. per Bahn und Bus auf den Weg nach Radevormwald. Dort angekommen goss es in Strömen, was bis zum Nachmittag an Intensität noch zunahm. Zunächst verlief sich die Truppe in der bergischen Stadt. Der Einstieg in eine Tour ist bekanntermaßen das Schwerste. Aber einmal auf dem Bergischen Panoramasteig, wurde den Wandersleuten alles geboten, was das Bergische Land ausmacht: Wiesen, Wald, schöne Ausblicke und alles in einem stetigen Auf und Ab abseits von asphaltierten Wegen. Wenn das Wetter doch nur mitgespielt hätte. In Egen wurde Rast eingelegt. Während sich Frau Meerpohl und Herr Thüner mit Kalt- und Heißgetränken bei Laune hielten, war es für die anderen eher das erste Abendessen. Auf den restlichen Kilometern nach Wipperfürth hatte sich das Wetter dann beruhigt und gegen 20:15 Uhr, nach knapp 26 km in acht Stunden inkl. Pausen war die Jugendherberge erreicht (Ein paar Jungs reichte das nicht. Es war wohl noch zuviel Energie vorhanden, sodass Marc, Jannis, Carlos, Till und David den letzten Kilometer zur Herberge gejoggt sind...). An der Jugendherberge wurde gegrillt, nach dem Frischmachen verbrachte man den Abend noch mit Kartenspielen, um dann doch irgendwann müde ins Bett zu fallen.

 

 

Morgens wurde dann ausgiebig gefrühstückt und man brach gegen 09:30 Uhr bei strahlendem Sonnenschein auf. In Wipperfürth wurde eingekauft: Herr Thüner brauchte ein paar neue Wanderstöcke (und ein neues Knie), die Gruppe frischte den Proviant auf, zu dem unter anderem eine voluminöse Wassermelone gehörte. Allerdings erwies sich diese dann doch als etwas zu sperrig für einen Rucksack, sodass David die vitaminreiche Kost  quasi als zweites Frühstück für alle an Ort und Stelle fachgerecht zerlegte. Keine fünf Minuten später war die Melone verspeist. Danach ging es raus aus der Stadt, zunächst wieder auf den Panoramasteig, den man aber an der Neyetalsperre verließ, um an der Bevertalsperre entlang zurück nach Radevormwald zu laufen. Die Aussichten hier waren nicht weniger schön, auch wenn es nun öfter über kleine Straßen und Feldwege ging. An der Talsperre stärkte man sich mit Pommes und Currywurst (die Vitamine der ersten Pause mussten wohl kompensiert werden...) und gegen 17:00 Uhr war man erschöpft, aber glücklich wieder in Radevormwald. Von dort ging es wieder zurück via RS Lennep nach Wuppertal. 

 

 

Insgesamt hat die Truppe (inkl. Verlaufen in Radevormwald) knapp 50 km zu Fuß zurückgelegt. Bedenkt man, dass die im September anstehende Alpenquerung 124 km lang ist, war das schon eine sehr gute Leistung. Natürlich kommen in den Alpen pro Tag noch „ein paar“ Höhenmeter dazu, aber um zu testen, wie sich eine Mehrtagestour anfühlt, war dieses Wochenende genau richtig. Auch die Regengüsse zu Beginn gehörten für einen Test dazu. Wie soll man sonst wissen, ob die teure Funktionskleidung das hält, was der Verkäufer versprochen hat. Denn schlechtes Wetter zählt eben nicht, sondern die gute Ausrüstung und vor allem die Lust und die Ausdauer, die Natur so zu erleben, wie sie ist. So konnten Frau Meerpohl und Herr Thüner zufrieden sein: diese Truppe ist genau die richtige, um am Ende der Sommerferien von Berchtesgaden nach Lienz zu laufen. Denn schlechte Laune gab es nicht einmal beim stärksten Regenschauer!

Rade_01.JPG
Rade_02.JPG
Rade_03.JPG
Rade_05.JPG
Rade_06.JPG
Rade_07.JPG
Rade_09.JPG
Rade_10.JPG
Rade_12.JPG
Rade_15.JPG
Rade_18.JPG

Sponsoren der Alpen-AG

rockstore-wuppertal.png
Ahmor.jpeg
Barmenia.png
Coroplast.png
CW.png
DAV_W.png
Falke.png
Paneuropa.jpeg
Sigg.png
Vorwerk.png
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System