Sie befinden sich hier: Home > Schule > Kooperation > Schule und Wirtschaft - Kooperation nimmt neue Dimension an

Schule und Wirtschaft - Kooperation nimmt neue Dimension an

Berufswahlorientierung für die Jahrgangsstufe 9

Kooperationen sollten immer und für alle Beteiligten von Vorteil sein. Warum also nicht gleich ein großes Thema groß aufziehen - und damit sogar Freiräume schaffen. Das gelang im großen Themengebiet der Berufswahlorientierung für die Jahrgangstufe 9. Nachdem im November 2016 die Verantwortlichen der Kooperation zwischen der Barmenia (Herr Dudek, Herr Dzatkowsky) und der St.-Anna-Schule (Herr Papendorf) den Versuch einer stärkeren Vertiefung der Beziehungen unternahmen, zeigten sich die Ergebnisse erst kurz vor dem Schuljahresende. Denn für das Thema Berufswahlorientierung ist neben dem Fach Politik auch das Fach Deutsch zuständig, sowie die übergeordnete Steuerungsgruppe der Studien- und Berufswahl. Kooperation wurde auf ganzer Linie, intern wie extern, umgesetzt: denn nachdem die Fachvorsitzenden der Fächer Deutsch (Frau Schabel) und Sozialwissenschaften (Herr Papendorf) ihr erweitertes und verändertes Konzept einstimmig in den Fachschaften verabschieden konnten, war der Weg auch für die Veranstaltungen bei der Barmenia frei. Und so erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Deutsch, wie man eine richtige Bewerbung schreibt, einen Lebenslauf formuliert und Bewerbungsgespräche simuliert. Währenddessen wurde im Politikunterricht der Arbeitsmarkt mit seinen Chancen und Risiken thematisiert, genauso wie das "magischen Dreieck" zwischen Ich-Beruf-Familie diskutiert. Abgerundet wurde diese Unterrichtsreihe dann durch den Besuch bei der Barmenia mit allen 9ten Klassen - insgesamt fast 150 Schülerinnen und Schüler. In diesen Besuchen erzählten die Personalern aus dem Nähkästchen, besprachen Bewerbungen - natürlich anonymisiert -, führten fiktive Einstellungstest durch. Die direkte Ansprache nahm der ein oder andere Schüler sicher ganz anders zur Kenntnis als aus dem Munde eines Lehrers. Das konnte man nicht nur daran erkennen, dass sich jede Klasse nahezu vorbildlich bei der Barmenia präsentierte, sondern auch an den Ergebnissen des durchgeführten Feedbacks.
Als i-Tüpfelchen dürfen alle Schülerinnen und Schüler der (alten) Jahrgangstufe 9 ihre Bewerbung, die sie für ihr Praktikum am Ende der Einführungsphase benötigen, bis zum 13.09.2017 abgeben. Diese werden dann von den Personalern der Barmenia korrigiert, so dass einer nahezu perfekten Bewerbung dann nichts mehr im Wege steht.
Wir freuen uns sehr, dass die Kooperation mit der Barmenia so hervorragend funktioniert. Zusätzlich wird sie nun um die Fächer Informatik und Kunst ergänzt, was für das nächste Jahr weitere spannende Chancen und Möglichkeiten erwarten lässt. (Thomas Papendorf)
   

 

Bewerbung2.JPG

Bewerbung2.JPG

Bewerbung3.JPG

Bewerbung3.JPG

Bewerbung4.JPG

Bewerbung4.JPG

Bewerbung5.JPG

Bewerbung5.JPG

  1. Image 1
  2. Image 2
  3. Image 3
  4. Image 4
Untitled

Respect copyright!
















St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System