Sie befinden sich hier: Home > Schule > Menschen > Ehemalige > Schwarzseherin

Schwarzseherin

Diana Kinnert, Abiturjahrgang 2010, veröffentlicht politisches Sachbuch "Für Die Zukunft Seh´ Ich Schwarz"

Mittwochabend in Berlin. Gut 200 Besucher, mehrere Fernsehteams und dutzende Journalisten finden kaum noch Platz im Atelier Weiss an der Rummelsburger Bucht. Das angemessene Ambiente also für Diana Kinnert, Sowi- und Deutsch-LK-Schülerin im Abiturjahrgang 2010 der St.-Anna-Schule, und nun endlich auch Buchautorin. Ihr "Plädoyer für einen modernen Konservativismus" trägt den Titel: "Für Die Zukunft Seh´ Ich Schwarz", wobei ihr Blick nach vorne trotz des vermeintlich irreführenden Titels durchaus ein optimistischer und auch kämpferischer ist.

 

Empfang, Lesung, Gespräch und Diskussion, das sind die vier Säulen des Abends und Diana Kinnert, nicht nur redegewandte ehemalige Schülerin und Journalistin aus Wuppertal, sondern mittlerweile auch seit vielen Jahren im politischen Berlin als CDU-Politikerin aktiv - zuletzt im Büro des verstorbenen Bundestagsvizepräsidenten Peter Hintze tätig -, ist in ihrem Element. Der engagierten jungen Frau mit der markanten Kopfbedeckung als Markenzeichen liegt besonders die Neuausrichtung des Konservativismus am Herzen und ihr ist bewusst, dass sie dafür durchaus dicke Bretter bohren muss.

Doch sie ist nicht ohne schlagkräftiges `Werkzeug´ für dieses Unterfangen. Eines und ihr aktuellstes ist ihre erste Buchveröffentlichung: "Für Die Zukunft Seh´ Ich Schwarz", soeben erschienen bei rororo (€ 9,99). Hier zeichnet Diana Kinnert, St.-Anna-Abiturjahrgang 2010, ihren politischen Weg von der Wupper an die Spree nach und erklärt ihre Entscheidung für die CDU als ihre politische Heimat. Darüber hinaus geht es in der 208 Seiten umfassenden Ausgabe um alle wesentlichen politischen Themen der Gegenwart: digitale Kultur und Feminismus, die Zukunft Europas und Flüchtlinge. Und natürlich darum, wie die konservativen Parteien, besonders ihre CDU,  darauf adäquat reagieren und die Menschen dabei im Blick behalten.

Die St.-Anna-Schulgemeinschaft freut sich sehr über den Erfolg einer ihrer Schülerinnen und wünscht Diana Kinnert eine große und interessierte Leserschaft!

 

Fotos: Murat Türemis

 

Untitled

Respect copyright!
















St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System