Sie befinden sich hier: Home > Schule > Fachbereiche > Sozialwissenschaften

Betriebserkundungen der Klassen 9c und 9d bei der Barmenia

Berufsorientierung an St. Anna

 

Am 8. März war die Klasse 9c bei der Barmenia (Versicherung) in Wuppertal.
Nach der Begrüßung und ersten Informationen zur Barmenia durch Herrn Martin Dudek wurden die Schüler in drei Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe wurde von einem Azubi in Abteilungen geführt und es wurden kleine Interviews mit den Mitarbeitern geführt. Danach ging es für die Schüler hinauf in die Chefetage, das 7. Stockwerk.

Weiterlesen…

Plan von wirtschaftlichen Zusammenhängen …

...und etwas Glück! Erfolgreiche Teams beim Planspiel Börse

Wie auch in den vergangenen Jahren haben einige Schülerteams und ein Lehrerteam erfolgreich am Planspiel Börse teilgenommen. In Zahlen ausgedrückt, ein hervorragender dritter Platz und und mehrfache Platzierungen in den top ten konnten über 130 Schülerinnen und und Schüler vorweisen. Diese verteilen sich auf die Kategorien bestes Ergebnis und Nachaltigkeit. Das Lehrerteam ging, wie letzt Jahr, als Sieger vom Parkett. Als Belohnung für den Einsatz lud die Sparkasse zur gemeinsamen Siegerehrung ins Cinemax ein wo im Anschluss mit allen Teilnehmern „Rogue One“ gezeigt wurde. Außerdem gab es für die besten Teams Geldpreise von bis zu 500€. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert und wollen wieder mitmachen.

Christian Becher

Weiterlesen…

Workshop „Schule und Steuern“

Die zweite Runde

Nach dem erfolgreichen Workshop mit dem Finanzamt Elberfeld im vergangenen November an St.- Anna (SoWi-Kurs Q2, Herr Becher) folgten Frau Lesser (Ausbilderin), Frau Klaiß (ehemaligen St.-Anna-Schülerin, die z.Zt. das duale Studium beim Finanzamt absolviert) und Herr Slomsek  (Ausbildungsleiter) gerne der erneuten Einladung an die St.-Anna-Schule. 
Im sozialwissenschaftlichen Kurs (Q2, Herr Becher) bereits erarbeitete Fragestellungen hinsichtlich Sozialstaatsprinzip, Sozialversicherungen und Steuern wurden im Praxisworkshop erweitert und vertieft. Neben dem Lehrplanbezug konnten auch konkrete Fragen hinsichtlich „Nebenjob als Schüler oder Student“ sowie „Auswirkungen auf Kindergeld und BAföG“ erörtert werden. Die sehr hohe Aufmerksamkeit und gute Beteiligung in der letzten Doppelstunde vor den Ferien sprachen für sich. Ebenso waren die Damen und Herren aus der Praxis einerseits von dem Vorwissen, Interesse, der sprachlichen Reife sowie von Fähigkeiten des logischen Denkens der Schülerinnen und Schüler beeindruckt. Fragen, die aufgrund der knappen Zeit noch offen geblieben sind, werden in den folgenden Unterrichtsstunden nachbereitet.
Die erneute, überaus positive Resonanz aller Beteiligten ermutigt zur Fortführung der Kooperation. Im Juli kommen erneut Mitarbeiter des Finanzamts an die St.-Anna-Schule und führen einen Workshop in einem sozialwissenschaftlichen Kurs in der Q1 durch.

(Bech)

Weiterlesen…

Laborarbeit

 - ohne Kittel und Schutzbrille!

Ein sozialwissenschaftlicher Kurs aus der Einführungsphase besuchte das Alfried Krupp-Schülerlabor, Bereich Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, der Ruhr-Universität Bochum.
Viele Schülerinnen und Schülern kennen Laborarbeit an Universitäten bereits durch bestehende, erfolgreiche Kooperationen unserer Schule mit Universitäten. Diese bezogen sich bisher vor allem auf den MINT-Bereich. Ein neues Angebot aus dem geisteswissenschaftlichen Bereich wurde von den Schülerinnen und Schülern gerne angenommen. Häufig sind Schülerinnen und Schüler Gegenstand einer Studie, wie z.B. bei „PISA“. So war es auch in diesem Fall. Darüber hinaus wurde aber analysiert, wie eine vergleichbare Studie entwickelt wird. In Einzelarbeit aufgestellte Thesen wurden in Dreiergruppen sowie im Plenum diskutiert. Schnell wurde erkannt, dass z.B. in Fragebögen einige Fragen mehrfach, negiert oder anders formuliert wiederholt wurden. Die sich daraus ergebenen Erkenntnisse wurden im Anschluss erörtert. Weiterhin gab es z.B. einen Austausch über die qualitative und quantitative Datenerhebung, z.B. in Experteninterviews. Noch auf der Rückfahrt wurde über die Aussagekraft von erhobenen Daten, beispielsweise in Statistiken diskutiert: Neben üblichen „Spielchen“ mit Skalierung und Ausschnitt wurde die nur scheinbar triviale Aussage getroffen, dass „man häufig nur das sehen kann, was man auch bei der Datenerhebung nachfragt“. Die Schülerinnen und Schüler waren von der Exkursion begeistert und haben eine Wiederholung angeregt. (Bech)

Weiterlesen…

Erweiterung der Kooperation mit Wiesemann und Theis

Die Sozialwissenschaften setzen auf Praxiserfahrung

Wir können uns sehr freuen, dass wir unsere bestehende Kooperation mit Wiesemann und Theis nun auch mit dem Fach Sozialwissenschaften verbinden können. 
„Nicht nur graue Theorie aus Büchern, sondern lebensnahe Praxiserfahrung erkunden“ – das war das Ziel einer kleinen Gruppe aus dem Grundkurs Sozialwissenschaften der EF.

Weiterlesen…

Stammgäste im Deutschen Bundestag

Mit dem Q1-Sowi-LK ist innerhalb von einem Monat die zweite St.-Anna-Schülergruppe zu Gast im Deutschen Bundestag

Auf Einladung des SPD-MdB Herrn Manfred Zöllmer ging der Sowi-LK von Frau Friede auf die Reise nach Berlin. Wichtigster Programmpunkt dort: der Besuch einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages und ein Gespräch mit dem Abgeordneten Herrn Zöllmer. Der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete stellte sich in großer Offenheit den vielschichtigen Fragen der St.-Anna-Schüler/innen und stand Rede und Antwort.

Weiterlesen…

Nur Unterricht reicht uns nicht!

Raus aus der Theorie, rein in den Landtag!

Trotz Zeugniskonferenz fuhren wir, die vier Sowi-Kurse der Einführungsphase, am 27. und 28.1. in den Landtag. Dabei ging es uns darum Politik hautnah zu erleben. Wir hatten Glück, denn nach einer Einführung in den Landtag bekamen wir die zwei spannendsten Debatte seit Jahren mit. Spitzenpolitiker diskutierten heftig über die Flüchtlingspolitik und über den richtigen Umgang mit der AfD. Dabei griffen sich die Parteien extrem an, besonders die CDU und die SPD, denn die SPD beschuldigte die CDU, „längst mit dem rechtspopulistischen Virus der AfD infiziert“ zu sein. 

Weiterlesen…

Die Macht war mit uns – beim Planspiel Börse

Einmal das Gefühl erleben, wie es ist, an einem Tag richtig Geld zu verdienen...

 

 
...dicht gefolgt von dem Gefühl, am nächsten Tag gleich alles wieder zu verlieren… Das waren zehn Wochen Börse hautnah im Rahmen des von den Sparkassen durchgeführten „Planspiel Börse“. Plötzlich wurden in den Pausen zwischen Oktober und Dezember die Mobiltelefone (auch) dazu genutzt, die aktuellen Börsenkurse abzufragen, Charts zu vergleichen und neue Order zu tätigen...

Weiterlesen…

Workshop „Schule und Steuern“

SoWi Q2-Kurs trifft auf Finanzverwaltung

Praxisbezug ins Klassenzimmer bringen: Wovon andere reden, setzten die Schülerinnen und Schüler (SuS) des SoWi Q2-Kurs der St.-Anna Schule in die Tat um. Da im sozialwissenschaftlichen Unterricht u.a. Themen wie Steuern, Sozialversicherungen und Rahmenbedingungen für Arbeitsverträge auf dem Lehrplan stehen, lag es nahe, mit dem Finanzamt Elberfeld einen Workshop zum Thema „Steuern“ durchzuführen. Das junge Team der Finanzverwaltung hatte außerdem noch einen ganz besonderen Bezug zu unserer Schule...
 
 

Weiterlesen…

Zehn Wochen an der Börse

Wie schon in den letzten Jahren nahmen auch 2014 viele Schüler der Sozialwissenschaften in der Q1 und Q2 am Planspiel Börse der Sparkasse teil – und dies mit großem Erfolg.

 

Für drei Monate konnten über 60 Schüler/innen der St. Anna-Schule mit 50.000 Euro fiktivem Startkapital an die Börse gehen und Erfahrungen im Bereich Wirtschaft sammeln. Natürlich ging es am Ende darum, möglichst viel Gewinn zu erzielen. Zur Siegerehrung wurden alle Wuppertaler Teilnehmer ins Kino eingeladen. Dort wurden nicht nur die ersten Plätze verlesen, sondern alle Schüler konnten sich auf den dritten Teil des „Hobbits“ ("Die Schlacht der fünf Heere") freuen, welcher im Anschluss gezeigt wurde.
Mit besonderem Erfolg nahm die Gruppe „Ducks2014“ der Qualifikationsphase 1 unserer Schule an dem Planspiel teil, welche den 2. Platz in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ erreichte ( siehe Foto). Außerdem errangen Schüler /innen der Q2 (Gruppe „JojoJonasLara“) den 4. Platz und bekamen ein Preisgeld von 200,00 Euro.

Weiterlesen…

Untitled

Respect copyright!
















St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System