Sie befinden sich hier: Home > Schule > Fachbereiche > Sozialwissenschaften > Versicherung mal ganz anders

Versicherung mal ganz anders

Oberstufen-Schülerinnen und -Schüler der St.-Anna-Schule nahmen am Bewerbungstraining der Barmenia teil.

Am Dienstag, dem 9.05., und Mittwoch, dem 10.05, besuchten jeweils 20 Schülerinnen und Schüler die Barmenia Allee, um am wahrscheinlich ersten AC ihres Lebens teilzunehmen. AC steht für „Assessment Center“ und beschreibt ein Bewerbungstraining der besonderen Art, wie es heute mit zunehmender Tendenz von großen Unternehmen eingesetzt wird, um das Verhalten der Bewerber zu überprüfen.

Martin Dudek leitete die SchülerInnen von 9-12:30 Uhr durch das Programm, das hauptsächlich aus drei Teilen bestand. Der erste Teil war ein Vortrag, dem ein Austausch über Erwartungen vorausgegangen war. Tipps und generelle Informationen gab es für die Schüler zuhauf, sogar eine schicke blaue Barmia-Plastikmappe mit den wichtigsten Punkten zum Festhalten.

Gemeinsam mit den SchülerInnen wurden auch konkrete Übungen erst im Plenum gesammelt, wobei sich zeigte, dass die meisten dieser Übungen SchülerInnen bereits bekannt waren; anschließend wurden in den nächsten beiden Teilen zwei praktische Übungen gemacht, in der die Schüler selbst ein wenig ran durften.

Einmal sollte man seine Selbstvorstellung üben, in der zweiten Aufgabe musste man dann in einer zugewiesenen Gruppe ein Projekt ausarbeiten.

Eine in jedem Fall interessante Erfahrung und lohnende Zusammenarbeit mit der Barmenia, nur wünschten sich viele SchülerInnen noch eine persönlichere Rückmeldung, um bewusster, intensiver am eigenen Auftreten arbeiten zu können.

Dank gilt dem begleitenden Lehrer und Martin Dudek für diese spannende Erfahrung.

Text: Emma F. Adolphs, Q1

Ähnlich war auch der zweite Tag (10.05.) gestaltet, der von Herrn Dzatkowsky geleitet wurde. 
Herr Dzatkowsky und Herr Dudek sind bei der Barmenia für Personalakquise und Personalentwicklung zuständig und somit die perfekten Ansprechpartner in Sachen Berufsorientierung, Bewerbung, Berufseinstieg und Entwicklungsmöglichkeiten.
Die insgesamt 40 Schülerinnen und Schüler (Q1) wissen bisher nur in begrenztem Maße in welche Richtung es beruflich gehen soll und ob Versicherungen eine Rolle spielen, steht noch nicht fest. In jedem Fall konnte aber ein erster Einblick in dieses aufwendige Verfahren (AC) gewonnen werden. Hier konnten Fragen gestellt und Fehler gemacht werden. Weiterhin gab es konkrete Tipps, z.B. worauf Unternehmen bei der Einstellung von Führungskräften achten. Vielleicht leitet sich aus dieser eindrucksvollen Erfahrung einmal der kleine, entscheidende Unterschied in der konkreten Situation ab. In jedem Fall war es eine Bereicherung.

Die Kooperation von Barmenia und St. Anna funktioniert schon einige Jahre sehr gut und stellt eine klassische win-win-Situation dar. In den Bereichen Berufspraktikum, AC, Informatik  und Mathe gibt es regelmäßige Kooperationen die weiter vertieft werden.
Einerseits sind weitere Kooperationen im Bereich Kunst geplant. Die Barmenia ist als Förderer und Aussteller von Gemälden und Skulpturen, etwa von Tony Cragg, bekannt.
Andererseits tauchen auch Gemeinsamkeiten bei ethisch-moralischen Werten auf. So wurden die Schülerinnen und Schüler im AC mit fair gehandeltem Kaffee und fair gehandelter Schokolade beköstigt. Das Tafelwasser kam aus der Region. Dies entspricht ganz dem Gedanken der St.-Anna-Schule, die für ihr Engagement in diesem Bereich kürzlich als „frair-trade school“ ausgezeichnet wurde. Die Sensibilisierung der Schülerinnen und  Schüler spielt in verschiedenen Fächern und in fächerübergreifenden Projekten ein Rolle. 

Für die Anregungen zur Weiterentwicklung der Kooperation sind alle Beteiligten dankbar und an der Umsetzung wird schon gearbeitet. (stubo)

AC1-Barmenia.jpg

Eine Erfahrung der besonderen Art: die St.-Anna-Schülerinnen und -Schüler beim Bewerbungstrainingsseminar

AC2-Barmenia.jpg

AC2-Barmenia.jpg

AC4-Barmenia.jpg

AC4-Barmenia.jpg

AC5-Barmenia.jpg

AC5-Barmenia.jpg

  1. Image 1
  2. Image 2
  3. Image 3
  4. Image 4
Untitled

Respect copyright!
















St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System