Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Den Worten folgen nun die Taten

Über 1000 St.-Anna-Schülerinnen und Schüler laufen für Flüchtlinge

Nicht weglaufen und -sehen, sondern hinschauen und Hilfe leisten, das haben sich die Organisatoren des Spendenlaufs 2015 angesichts des tagtäglichen Flüchtlingselends mit seinen vielen tragischen Schicksalen auf ihre Fahnen geschrieben. Ganz anders als von diffusen Ängsten getriebenen `Wut-Bürger´, die hierzulande Hilfesuchenden ablehnend bis sogar hasserfüllt gegenüber stehen, setzt die St.-Anna-Schulgemeinschaft mit dem Spendenlauf 2015 auf Solidarität und Mitmenschlichkeit.

Wind und Wetter trotzen

Der Deutsche Wetterdienst hatte Entwarnung gegeben: Weder Sturmböen noch Gewitter am Vormittag über der Kaiserhöhe. Den anfänglichen Schauern wurde mutig getrotzt. Nichts sollte und konnte dem Spendenlauf 2015 der St. Anna Schule entgegen stehen, denn viele Kilometer wollten schließlich bewältigt werden, egal ob schlendern, walkend, trabend oder rennend, um möglichst viel Geld zu erlaufen, um die Not syrischer Flüchtlinge, die das Schicksal nach Deutschland und damit fern der Heimat verschlagen hat, zumindest ein wenig zu lindern. 

Entlang des gut zwei Kilometer langen Rundkurses auf der Kaiserhöhe hatten Spaziergänger, die sonst die Ruhe dieser Gegend zu schätzen und genießen wissen, an diesem Tage schlechte Karten. Munteres Vogelgezwitscher und das Wogen des Windes in den mächtigen Baumkronen mischten sich mit vielhundertfachem Stimmengewirr und bisweilen flotter Hip-Hop- und Elektro-Pop-Klänge aus handlichen Soundmaschinen. Jeder der laufenden Schülerinnen und Schüler sorgte auf seine Art für die Motivation, so viele Runden und damit so viele Kilometer wie möglich zu laufen. Ganz viele nutzten die Gelegenheit, sich ausgiebig mit Freundinnen und Freunden zu unterhalten und dabei der Anstrengung und dem zunehmenden Nachlassen der Kräfte entgegen zu wirken.
Sonne über der Laufstrecke
Und eine erste Belohnung für die Mühen folgte recht schnell: Das Wetter entschloss sich, es den St.-Anna-Spendenläuferinnen und -läufern nicht länger schwer zu machen und die Sonne zum Vorschein zu bringen. Wem das als Unterstützung noch nicht reichte, der konnte sich mit einer Grillwurst und leckeren Kuchen stärken (Allen Spendern von Speisen sei an dieser Stelle sehr herzlich gedankt!).
Entlang der Strecke hatten sich die Klassenlehrerinnen und -lehrer postiert, die natürlich sehr gerne ebenfalls mitgelaufen wären, um ihr Scherflein zum Gelingen des Spendenlaufes ebenfalls beizutragen. Allerdings oblag ihnen die Aufgabe, die gelaufenen Runden ihrer Schülerinnen und Schüler zu zählen, damit hinterher korrekt abgerechnet werden kann, was noch zu tun sein wird! (Wir werden berichten!) Nichtsdestotrotz mussten sich die mit dieser immens wichtigen Aufgabe betrauten Lehrkörper die eine oder andere kritische Bemerkung gefallen lassen, ob ihres scheinbaren Beiseitestehens.
Auch das war bemerkenswert: Die Schulsanitäter meldeten keine besonderen Vorkommnisse, lediglich Pflaster hätten verteilt werden müssen. Das zeugt von einer guten sportlichen Konstitution der St.-Anna-Schülerschaft und damit auch der guten Vorbereitung im Sportunterricht.
Wille zur guten Tat
Gut zwei Stunden verausgabten sich die Schülerinnen und Schüler der St. Anna Schule an diesem Dienstagvormittag im Mai und sie taten es mit spürbarer, weil unüberseh- und unüberhörbarer Freude an ihrem Tun. Der wortreichen Ankündigungen des Spendenlaufs 2015 wollten alle Beteiligten unbedingt Taten folgen lassen. Die Not der Menschen, die mit dem Ertrag dieses Laufes unterstützt werden sollen, hat alle Schülerinnen und Schüler tief beeindruckt, so nachhaltig, dass weder widriges Wetter noch mangelnde sportliche Fitness zu Hindernissen wurden. Außerdem wollte man ein unübersehbares Zeichen der Mitmenschlichkeit setzen gegen Ängste und unbegreifliche Anfeindungen, denen Menschen, die existenzielle Not und Überlebenskämpfe ins ferne Deutschland verschlagen hat, leider häufig ausgesetzt sind.
Dankeschön
Die St. Anna Schule dankt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Spendenlaufs 2015 und allen Sponsoren und Unterstützern von ganzem Herzen!
Über das Ergebnis des Spendenlaufs 2015 informieren wir in Kürze an dieser Stelle.

Live dabei: Bilder vom Spendenlauf 2015

Jede Runde zählt

image1.jpeg
image2.jpeg
image5.jpeg
image6.jpeg
image8.jpeg
image10.jpeg
IMG_1884.jpeg
IMG_2354.jpeg
IMG_6222.jpeg

Streckenposten sorgen für geregelten Ablauf

IMG_4162.jpeg
IMG_5446.jpeg
image8.jpeg

Dem Wetter trotzen....

image2.jpeg
image4.jpeg
image7.jpeg

...und das Essen nicht vergessen!

image1.jpeg
image5.jpeg
image6.jpeg
image4.jpeg
image3.jpeg
IMG_8329.jpeg
copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2018 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System