Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Bundestagswahl zieht Schülerinnen und Schüler an die Wahlurne –

St. Anna: FDP gewinnt Erst- und Zweitstimme

Im Rahmen des Projektes „Juniorwahl“ waren in der vergangenen Woche die Klassen 9-Q2 eingeladen, bereits im Vorfeld zur Bundestagswahl für eine simulierte Wahl ihre Stimmen an St. Anna abzugeben. Wie bei einer richtigen Wahl gab es Wählerlisten, Wahlkabinen und eine Wahlurne. Dabei wurde das Wahlergebnis auch selbst durch einen Sozialwissenschaftskurs der Q2 für die Schulgemeinde ausgezählt.

Die Juniorwahl wurde im Rahmen des Wirtschaft-Politik- und Sozialwissenschaftsunterrichts intensiv vorbereitet. Ziel der Juniorwahl ist es, das Interesse der Jugendlichen an Politik zu fördern, Begeisterung für politische Teilhabe und gesellschaftliches Engagement zu wecken, Meinungsbildungsprozesse zu fördern und das Urteilsvermögen zu stärken sowie Wertschätzung des demokratischen Systems zu vermitteln.

Insgesamt gaben deutschlandweit 1.156.543 Schülerinnen und Schüler ihre Stimmen ab.

Die Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021 steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Deutschen Bundestages Dr. Wolfgang Schäuble und wird bundesweit gefördert durch den Deutschen Bundestag, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

Endergebnis-Juniorwahl-2021-St.-Anna-Erststimme.jpg
ergebnis-btw-2021_Saulendiagramm-.jpg
digital-2021_randlos_png.png MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2021 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System