Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Unterricht ab dem 19. April weiter in Distanz

Hohe Inzidenzwerte in Wuppertal verbieten mehr Präsenz

Noch gibt es keine Informationen vom Schulministerium, aber derzeit spricht alles dafür, dass die Schulen der Stadt Wuppertal in der kommenden Woche weiter stark reduzierten Präsenzunterricht durchführen. Die Erzbischöfliche St.-Anna-Schule wird aller Voraussicht nach das gleiche Modell fahren wie in der vergangenen Woche: Die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 sind unterrichtlich im Wechselmodell an der Schule bzw. in Distanz, Klausuren werden nach Plan geschrieben. Für die Sekundarstufe I sowie die Jahrgangsstufe EF wird weiter Distanzunterricht erteilt, der weiter bewertungsrelevant ist. Zu Klassenarbeiten und Klausuren in der EF können wir derzeit nur bedingt eine Aussage treffen, das wird erst bei der Rückkehr in Präsenz möglich sein.

Teil des Schullebens in diesen Wochen ist die Durchführung von Selbsttests in der Schule. Alle Schülerinnen oder Schüler testen sich zweimal pro Woche oder bringen einen weniger als 48 Stunden alten Nachweis des negativen Ergebnisses eines 'Bürgertests' mit, das gilt ebenso für Klausurtage.

Wir halten Sie über die 'Corona'-Seite unserer Website weiter  auf dem Laufenden. 

 

Foto: Ekaterina Belinskaya auf pexels.com 

Gemeinsam sichere Schule machen

98% der Lernenden machen mit

Seit Beginn dieser Woche besteht in den Schulen des Landes NRW Testpflicht für alle Lernenden und Unterrichtenden in Präsenz. Dank rechtzeitig eingetroffener, qualitativ hochwertiger Selbsttests haben wir nun zum ersten Mal die Situation, dass alle in der Schule anwesenden Personen mindestens zweimal in der Woche einen Corona-Schnelltest durchführen. Ohne Zweifel verschafft das Testverfahren eine erhöhte Sicherheit im Schulalltag, für die wir äußerst dankbar sind.

Erfreulich ist, das 98% der Schülerinnen und Schüler und 100% der Lehrerinnen und Lehrer bzw. Mitarbeitenden mitmachen. Wer den Selbsttest nicht in der Schule durchführen will, kann auch eine Bescheinigung eines Bürgertests vorlegen, davon wird aber kaum Gebrauch gemacht: Die Durchführung der Selbsttests in der Schule ist schon jetzt ein Stück Normalität.

Weiterlesen…

Abiturvorbereitung und Distanzunterricht: Schule nach den Osterferien

Q1 und Q2 im Wechselmodell

Wie erwartet, hat das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) am Donnerstag zunächst der Presse und am Abend den Schulen mitgeteilt, wie der Unterricht nach den Osterferien organisiert wird. Gemeinsam mit den Koordinatoren der Sekundarstufen, der Pädagogischen Leitung und der Vertretungsplanung haben wir die Vorgaben des Ministeriums rund um den Schulbetrieb umgesetzt. Bitte lesen die die Hinweise sorgfältig, um weiter einen reibungslosen Ablauf des Schulbetriebs mit geringstmöglicher gesundheitlicher Gefährdung sicherzustellen.

Die Umsetzung der Regelungen beruht weiter auf einer sehr ernsten Einschätzung des Infektionsgeschehens und hat zum Ziel, Kontakte soweit wie möglich zu reduzieren und vor allem Abstand zu gewährleisten. Die Schulgemeinde hat bisher große Verantwortung füreinander bewiesen; wir setzen darauf, dass auch in Zukunft jeder an der St.-Anna-Schule einen wachen Blick auf den Mitmenschen hat!

Weiterlesen…

Rückkehr zum Distanzunterricht ab dem 22. März

Erleichterung angesichts der Dynamik des Infektionsgeschehens

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW (MSB) hat dem Antrag der Stadt Wuppertal auf Distanzunterricht an den Wuppertaler Schulen stattgegeben, das Erzbistum Köln hat den Übergang zum Distanzunterricht ebenso für die St.-Anna-Schule ausdrücklich befürwortet. Damit werden alle Schülerinnen und Schüler der St.-Anna-Schule mit Ausnahme der Q2 ab Montag wieder in Distanz unterrichtet. Der Unterricht wird wie in der Zeit vor dem 15. März nach Plan in BBB/Moodle stattfinden, alle Klausuren der Q1 und Q2 finden nach Plan statt!

Weiterlesen…

Wiederaufnahme des Unterrichts in Präsenz ab dem 22. Februar

Update 20.02.: Medizinische Masken sind Pflicht

Nach den jüngsten Entscheidungen des MSB starten wir am 22. Februar in eine neue Phase vorsichtiger Öffnungen an den weiterführenden Schulen. Viele Regelungen, die früher getroffen wurden, bleiben unverändert; vor allem für die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 beginnt aber eine Zeit der schrittweisen Rückkehr in den Präsenzunterricht. 

Im Folgenden fassen wir die wichtigsten Festlegungen für die nächsten Wochen zusammen, Änderungen, die nachträglich bekannt wurden, sind rot gekennzeichnet. Alle Lehrerinnen und Lehrer an der St.-Anna-Schule freuen sich auf die Rückkehr der Lernenden!

Weiterlesen…

Fortsetzung des Distanzunterrichts im Februar 2021

Optimistischer Blick auf das Abitur 2021

Wie angekündigt wird der Distanzunterricht an den Schulen in NRW und damit auch an der Erzbischöflichen St.-Anna-Schule zunächst bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt. Es ist gut, dass die Infektionszahlen sinken, dennoch ist die Verlängerung des Lockdowns zum Schutz der Schulgemeinde ein Schritt, den wir ausdrücklich unterstützen.

Auch, wenn Präsenzunterricht selbstverständlich eine andere persönliche Nähe bewirkt als der nun etablierte Distanzunterricht, ist die Zwischenbilanz vor dem Hintergrund der Ernsthaftigkeit der Situation bemerkenswert postiv.

Weiterlesen…

copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2021 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System