Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Girl´s Day in Brüssel -

Leonie Partridge und Amelie Müller waren dabei!

Vom 3. bis zum 5. April waren wir, Leonie Partridge und Amelie Müller aus der Q2, beim Girl's Day im Europäischen Parlament in Brüssel. Wir hatten uns dafür bei der Abgeordneten des Europaparlaments, Petra Kammerevert, beworben und trafen in Köln am Hauptbahnhof auf die Teilnehmerinnen aus den Bezirken der anderen SPD - Abgeordneten für NRW, um gemeinsam nach Brüssel zu fahren. Auf der Zugfahrt lernten wir uns ein bisschen kennen und tauschten uns untereinander aus. In Brüssel angekommen, ging es für uns nach einem kurzen Zwischenstopp im Hotel weiter zu einem Workshop über Feminismus. Nach diesem begaben wir uns in ein Restaurant nahe des Parlamentsgebäudes, wo wir die Abgeordneten trafen. Das gemeinsame Abendessen bot für uns Teilnehmerinnen die Möglichkeit, die Abgeordneten kennenzulernen und ihnen diverse Fragen zu stellen, welche mit Freude beantwortet wurden. Dabei ging es nicht immer nur um Politik, auch Fußball war, aufgrund des stattfindenden DFB-Pokalspiels, ein viel diskutiertes Thema, bei dem man merkte, dass die Abgeordneten eben auch normale Menschen mit ganz normalen Hobbys sind.

Am nächsten Tag stand dann das Highlight der Reise an: Der Besuch im Europaparlament. Dafür brachen wir bereits frühmorgens auf, da wir auch noch die Sicherheitskontrollen des Parlaments passieren mussten. Im Parlament teilten wir uns dann in Kleingruppen auf, um mit den Abgeordneten über bestimmte Themen zu diskutieren. Wir beide hatten uns für das Thema „Bildung und Kultur“ entschieden und führten ein sehr interessantes Gespräch mit Frau Kammerevert, da sie auch die Vorsitzende des Ausschusses für Bildung und Kultur ist. Anschließend gab es noch einmal die Möglichkeit, alle Abgeordneten zu befragen, bevor diese sich dann verabschiedeten - schließlich steht die Politik nicht still. Für uns Teilnehmerinnen ging es mit einer Simulation des Europaparlaments weiter, die die Gelegenheit bot, selbst Abgeordnete zu sein und so einen anschaulichen Einblick in die parlamentarische Arbeit zu erhalten. Den Abschluss des Tagesprogramms bildete eine Stadtführung durch Brüssel.

Am nächsten Tag standen noch ein Workshop zum Thema Gleichstellungspolitik in der Landesvertretung NRW und ein Besuch im Haus der europäischen Geschichte auf der Agenda, bevor es dann auch schon wieder mit dem Zug Richtung Köln ging.

Die drei Tage in Brüssel waren für uns alle sehr interessant und aufschlussreich - aber auch sehr anstrengend. Nichtsdestotrotz empfehlen wir es allen interessierten Mädchen, sich zu bewerben, da sich so eine Gelegenheit selten bietet.

Amelie Müller und Leonie Partridge, Q2

PM:
https://www.kammerevert.eu/2019/04/05/girls-day-im-eu-parlament-maedchen-fuer-politik-und-europa-begeistern-2/

copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2018 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System