Sie befinden sich hier: Home > Schule > Konzepte > Architektur > Großer Andrang und viel Lob für die neue Mensa

Großer Andrang und viel Lob für die neue Mensa

Sowohl Schülerinnen und Schülern als auch dem Lehrpersonal mundete das erste Mahl in der neuen Mensa sehr!

Überall nur zufriedene Gesichter! An den Tischen in der neuen, "sehr futuristisch" (Carina, Jahrgangsstufe 12) anmutenden Mensa der St. Anna Schule saßen heute Schülerinnen und Schüler und auch Lehrerinnen und Lehrer zum ersten Mal beisammen und ließen sich das leckere Essen  - Hacksteaks mit Bohnen und Mais als Beilage, Nudeln mit leckerer Soße oder ein Salatteller, den Benedikt Stratmann, der stellvertretende Schulleiter und maßgeblich Verantwortliche für Umbauprojekt, mit großem Appetit verzehrte, beim gemeinsamen Mahl schmecken.

"Mir gefällt besonders, dass wir hier, Lehrer und Schüler, zusammen sitzen und essen und auch reden können", zeigt sich Jörn Sonntag sehr begeistert von den neuen Räumlichkeiten. Und Kristina (Jahrgangsstufe 12) ist besonders angetan von dem abgestimmten Design: "Haupteingang, Eingangsbereich und Mensa passen sehr gut zusammen", hat sie bei der Besichtigung der Örtlichkeiten sofort erkannt. "Lediglich die Schrift auf den Infoboards könnte etwas größer sein", meint Leonard (Jahrgangsstufe 12). "Und dass das Bild so schnell umspringt, ist ebenfalls nicht so günstig", fügt er als Hinweis für Verbesserungen noch hinzu. 

Nicht allen Schülern gefällt auch das Orange, das sich als farblicher Tupfer durch den gesamten Neubau zieht - und das natürlich mit dem Orange der Außenfassade harmoniert - , aber an den so gestalteten Stehtischen in der neuen Mensa lässt sich bequem die Freistunde verbringen, in Gespräche vertieft mit Mitschülern oder in die Arbeit am Laptop.

Kontinuierlich werden in den nächsten Tagen die weiteren Schönheitsoperationen im Neubau, aber auch in den neu zu gestaltenden Räumen des Altbaus vorgenommen. Dort werden in der alten Lehrküche die Oberstufenleiter und Bettina Friede, die Oberstufenkoordinatorin, ein neues, größeres Büro beziehen, ebenso wie Herr Schaufler, der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Einige Dinge sind also noch zu erledigen und werden angepackt, damit alle, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und alle weiteren Menschen, die an St. Anna wirken, dies in einer Atmosphäre tun können, die dem harmonischen Zusammenleben aller an St. Anna förderlich ist.

Untitled

Respect copyright!
















Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System