Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Sprachenlernen macht Spaß!

Europäischer Sprachentag an St. Anna

In Europa gibt es mehr als 200 Sprachen. Um diese große Vielfalt zu fördern, wird daher auf Initiative des Europarates seit 2001 an jedem 26. September der Europäische Sprachentag (ETS) gefeiert. Mit viel Spaß und Freude haben in diesem Jahr auch Schülerinnen und Schüler an St. Anna mitgemacht und ihr Wissen bei verschiedenen Sprachenrätseln – auch zur Gebärdensprache – auf der Internetseite des Sprachentags getestet.

Weiterlesen…

Selbstsicherheitstrainings für Jungen und Mädchen

Deeskalation und Konfliktverhalten - Die St.-Anna-Schule stärkt ihre Schülerinnen und Schüler

Am 18.04.2018 startet der nächste Durchgang des Selbstsicherheitstrainings für
Mädchen der Jahrgangsstufen 7 bis 9 unter der Leitung von Herrn Marc Wiesemann von der "akademie educate". Sowohl in der theoretischen als auch in der praktischen Auseinandersetzung mit Problem- und Gefahrensituationen sollen Möglichkeiten der Prävention, verbalen Abwehr und Deeskalation erarbeitet und trainiert werden. Damit verbunden ist die Stärkung des Selbstbewusstseins und der positiven Selbsteinschätzung. Das Selbstverteidigungskonzept basiert darauf, eine individuelle Abwehrstrategie zu entwickeln, die im Notfall abgerufen wird. Hierfür ist es erforderlich, die körperlichen Fähigkeiten kennen zu lernen und eigene Stärken auszunutzen.
Das Training für die Mädchen findet an sechs Nachmittagen, jeweils mittwochs in der Zeit von 14.30 bis 16.00 Uhr in Turnhalle 2 der St-Anna-Schule statt; die Teilnahme kostet 27 €.
Das Be-Cool-Training für die Jungen der Klassen 5 bis 7 beginnt am 19.04.2018 und wird von Herrn Kuhfeldt von der "academie educate" durchgeführt. Der Umgang mit brisanten und gewaltträchtigen Situationen ist Alltag vieler Kinder und Jugendlichen in Schulen. Speziell zu den Themen Vorbilder und Peer-Groups sowie Konkurrenz- und Konfliktverhalten werden sowohl theoretische als auch praktische Übungen durchlaufen. Streng nach dem Motto: "Spaß an einer ernsten Sache" sollen eigene Grenzen und sozialgerechtes Handeln aufgezeigt werden. Insbesondere Aggressionen zu vermeiden und Provokationen von sich abzuwenden, stellen hierbei eine besondere Herausforderung dar.

Weiterlesen…

Coffee Stop 2018

St. Anna unterstützt MISEREOR mit Spenden.

An diesem Mittwoch, dem 14.03.2018, wurde erneut der Coffee-Stop-Ausschank an unserer Schule veranstaltet. Von früh am Morgen bis hin zum Mittag waren alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, aber auch Eltern herzlich eingeladen zu einem fair gehandelten Stück Kuchen, einer Tasse Kaffee und anderen, süßen Köstlichkeiten. Das Angebot der selbstgebackenen Kuchen der Schülerinnen und Schüler und der Fairtrade-Produkte war riesig und sehr attraktiv, was an der durchgehend gut besuchten Mensa deutlich wurde. Das Ergebnis: € 480 für einen sehr guten Zweck!

Weiterlesen…

Gemeinsam Kaffee trinken und dabei die Welt ein bisschen besser machen!

Herzliche Einladung zu einer Tasse fair gehandeltem Kaffee, Tee, Kakaoam Mittwoch, 14. März 2018 von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr in der Mensa unserer Schule

Die Fair-Trade-AG bereitet diese Aktion von MISEREOR vor  und freut sich, wenn viele Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer vorbeischauen, ein Getränk und ein Stück Kuchen genießen, eine Spende geben und sich über Projekte von MISEREOR und fair gehandelte Produkten informieren. Dieses Jahr steht INDIEN im Zentrum des MISEREOR Aktion.

 

Auch Eltern sind herzlich willkommen.

Nähere Infos: K. Feistauer und S. Rottmann

 

Helfen vor Ort!

1703 Euro der Kollekte beim Patronatsfest gehen an die Wuppertaler Tafel

Das diesjährige Patronatsfest (am Samstag, 9.12.2017) wird allen Anwesenden noch lange im Gedächtnis bleiben: Seit Freitag Nachmittag hatte es heftig geschneit, so dass manche Schüler und Familien Mühe hatten, pünktlich um 9 Uhr am Samstag Morgen zum feierlichen Patronatsfestgottesdienst in St. Laurentius zu erscheinen. Die Kollekte war in diesem Jahr für die Wuppertaler Tafel bestimmt, eine stadtweit bekannte Einrichtung, die Bedürftige auf der Straße mit warmem Essen versorgt und ihnen durch das Medimobil ein Mindestmaß an medizinischer Versorgung ermöglicht.

Weiterlesen…

Juvenes Translatores

Europa sucht wieder die besten Nachwuchsübersetzer

Zum zweiten Mal nimmt St. Anna am EU-Wettbewerb „Juvenes Translatores“ teil. Katharina Emig, Emilia Kus,  Sarah Leitenberger und Lilli Groß stellten dabei heute ihr Können zum Thema: „EU 60 – der 60. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrags zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft“ unter Beweis. Aus jeder EU Amtssprache konnte hierfür ein Text ins Deutsche übersetzt werden. Unsere Schülerinnen wählten Englisch, Spanisch und Französisch.

Weiterlesen…

Kennenlern-Tag der 8. Klassen mal ganz anders...

„..., weil wir es können!“

Dienstagmorgen, kurz vor acht. Während andere Schüler gerade ihre Bücher auspacken oder mit ihren Mitschülern angeregt über den Schwierigkeitsgrad des bevorstehend Vokabeltests spekulieren, können sich die frisch zusammengewürfelten Achterklassen über ein Tagesprogramm freuen, das normalerweise nicht auf ihrem Stundenplan steht. Anstatt sich ihre Köpfe über lateinische Übersetzungen oder mathematische Gleichungen zu zerbrechen, besprechen sie an drei Tagen jeweils vier Schulstunden Themen, die besonders in den Pausen und auf dem Schulhof eine große Rolle spielen. Was ist Zivilcourage? Wie gehe ich richtig mit Konflikten um? Warum ist es so wichtig, zu helfen und nicht wegzuschauen?

Weiterlesen…

Projekttag zum Reformationsjubiläum

Der erste Projekttag an St. Anna nach vielen Jahren dreht sich um den Wittenberger Reformator Martin Luther

Eine Stadtralley durch Wuppertal, Menschen zur Zeit Luthers, mystagogische Kirchen- und Friedhofsführungen, Luthers Zeit und Luthers Denken sowie eine Podiumsdiskussion mit dem Kölner Weihbischof Rolf Steinhäuser stehen auf dem Programm des ersten Projekttages, der seit vielen Jahren wieder an St. Anna stattfindet. Von den fünften Klassen bis zur Oberstufe sind die Schülerinnen und Schüler heute auf den Spuren des Wittenberger Reformators unterwegs.

Weiterlesen…

Schatzkiste statt Elektroschrott

Gutes tun mit deinem alten Handy

Endlich ist wieder Platz in der Schublade: Ab sofort können Althandys samt Ladekabel in der Sammelbox der Handy-Aktion NRW (https://handyaktion-nrw.de) in der Kapelle abgegeben werden.

Ein Leben ohne Handy können sich die meisten vermutlich nicht mehr vorstellen. Allein in Deutschland werden jedes Jahr mehr als 35 Millionen neue Handys gekauft, dabei wird  jedes Gerät nur ca. 18 Monate genutzt und dann durch ein neues ersetzt. Handys verursachen so jährlich mindestens 5.000 Tonnen Elektronikschrott.

Die alten Mobiltelefone verschwinden dann oft in der Schublade. Dabei sind Handys wahre „Schatzkisten“.

Weiterlesen…

Einfache chemische Experimente an St. Anna

Experimentierwerkstatt für Wuppertaler Grundschulklassen

Auch dieses Jahr kamen in den letzten Wochen wieder einige vierte Klassen von verschiedenen Wuppertaler Grundschulen jeweils für einen Nachmittag an unsere Schule. Von 15 bis 17 Uhr haben sie mit St.-Anna-Schülern ab der Klasse 8 einfache chemische Experimente zum Thema Säuren und Laugen durchgeführt. Nachdem die Gäste eingetroffen und mit einem Kittel ausgestattet waren, wurden sie in kleine Arbeitsgruppen eingeteilt und ein bis zwei betreuenden Schülern zugewiesen. Nun lernten die Grundschüler die Vielfalt von Rotkohl kennen: Zunächst wurde der Farbstoff aus diesem durch Kochen in Wasser herausgelöst und anschließend als Indikator für den Säuregehalt alltäglicher Haushaltsmittel, wie Orangensaft, Waschmittel oder Backpulver verwendet.

Weiterlesen…

copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2018 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System