Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Schule trifft Wirtschaft

Die Erfolgsgeschichte unserer Kooperation mit Barmenia Versicherungen

"Das simulierte Assessment Center (kurz: AC) war super und hat mir derart geholfen, dass ich den Ausbildungsplatz bekommen habe, den ich wollte. Ich habe ein großes Lob bekommen für meine Leistungen in dem echten AC!", sagte vergangene Woche Marek Zimmermann, Schüler der Q2 und einer der fast 40 erfolgreichen Absolventen der simulierten ACs bei der Barmenia.
Die Idee, Schule müsse sich öffnen, wurde mit dem Aufbau von Kooperationen mit ortsansässigen (Groß-) Unternehmen in die Tat umgesetzt. Aus einer ursprünglichen Betriebserkundung bei der Barmenia mit der Einführungsphase ist mittlerweile ein Berufswahltag mit zwei Klassen der Jgst. 9  geworden. An diesem Tag erhalten die Schülerinnen und Schüler verschiedenste Einblicke in die Arbeitsweisen und die Ressorts  des Versicherungsunternehmens. Sie kommen mit Auszubildenden genauso ins Gespräch wie mit Mitarbeitern der Personalentwicklung. Evaluationen dieser Tage reichen von sehr gut bis hin zu hervorragend - und das liegt nicht (nur) daran, dass uns die Barmenia sehr großzügig zum ausgiebigen Mittagessen einlädt. 
Auch in Mathematik fanden tolle Vorträge in den Leistungskursen statt, so dass die häufige Frage an uns Lehrer "Wofür brauche ich das?" nun endlich einmal sehr konkret beantwortet werden konnte. 90 Minuten volle Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler ...ebenfalls ein Wunsch von so manchem Lehrer.  
´Besondere Schüler besonders fordern´ - auch dabei half uns die Barmenia. Thorben von Horn (Jgst. Q2) setzt seit einiger Zeit  im Rahmen einer Besonderen Lernleistung im Fach Informatik ein Projekt für die IT-Abteilung der Barmenia um. In diesem geht es darum, die Seminarbelegung der Mitarbeiter des Unternehmens in einer neuen Datenbank zu verwalten. Damit bietet die Barmenia Thorben die seltene Chance, ein Schulprojekt umzusetzen, welches tatsächlich Anwendung in der Wirtschaft findet.
Am ´Elternsprechtag andersrum´ waren wir erfreut, mehrere Vertreter der Barmenia an einem Samstag in unserem Hause begrüßen zu dürfen. Eine besondere Ehre war dabei, dass in Person von Herrn Kai Völker sogar ein Vorstandsmitglied teilnahm. 
Aber auch wir haben unser Engagement zeigen können: Bei einem Filmprojekt der Auszubildenden der Barmenia halfen zu Schuljahresbeginn nicht weniger als 40 unserer Oberstufenschüler, die Ideen des professionellen Filmteams zu realisieren. 
Wir sind sehr froh, einen solchen kompetenten Kooperationspartner gefunden zu haben, der nicht nur die bestehenden Elemente der Zusammenarbeit aufrecht erhalten will, sondern der auch noch weiterführende Ideen hat, mit uns diese Erfolgsgeschichte fortzusetzen.
So stehen auf der Agenda für dieses Schuljahr zusätzlich Seminare für die Jgst.9 zum Thema "Wie bewerbe ich mich richtig". Damit werden die in der Jahrgangstufe unterrichtenden Deutsch- und Politik-Lehrer in ihrem Unterrichtsvorhaben entsprechend unterstützt. Wenn diese Seminare ähnlich erfolgreich verlaufen wie die oben erwähnten ACs, dann haben unsere Schülerinnen und Schüler sicherlich gute Aussichten, in der Einführungsphase ihr Wunschpraktikum zu bekommen. Zwei Plätze garantiert die Barmenia dauerhaft und nicht selten finden sich tatsächlich bis zu sechs unserer Schüler in diesen zwei Wochen des Praktikums bei der Barmenia wieder. 
Wir freuen uns auf weitere tolle Ideen und deren Umsetzung und sind sehr stolz darauf, dass es immer mehr gelingt, "die Welt da draußen" in unseren Unterricht und unser Schulleben mit einzubeziehen.

AC1.JPG AC3.JPG
AC4.JPG AC5.JPG
BOT1.JPG BOT2.JPG
BOT4.JPG BOT3.JPG
copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2018 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System