Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Von Beachvolleyball bis zur Jagd nach Mr. X

Zweiter Sporttag an St.-Anna

Am Mittwoch vor den großen Ferien drehte sich an der St.-Anna-Schule einen Tag lang (fast) alles rund um den Sport: Denn beim zweiten SV-Sporttag sollten nicht nur die Sportbegeisterten auf Ihre Kosten kommen, sondern auch die Künstler und Detektive. Zum Abschluss gab es dann für alle zur Belohnung noch einen oder mehrere Hot-Dogs in der Mensa - und die Verewigung auf der Händewand!

Im Mittelpunkt standen aber natürlich viele Sportarten, die nicht alle an der Schule stattfanden. An St.-Anna selbst trafen sich erstens die Tänzer, die von motivierten Schülerinnen, einem engagierten Lehrerteam sowie Vanessa und Frau Schäfer-Birkenbach von der Tanzschule Schäfer in den unterschiedlichsten Tanzstilen vom Standard-Tanz bis zum Hip-Hop unterrichtet wurden. Einige Gruppen hatten am Ende sogar richtige Choreographien erarbeitet, die in den Musik-Räumen vorgeführt wurden. Zweitens trafen sich an unserer Schule viele Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6, um in der TH 1 Fußball, in der TH 2 Basketball und auf dem Schulhof Völkerball- und Monsterball zu spielen. Drittens wurde im Forum Tischtennis gespielt und viertens im Mehrzweckraum jongliert.

Ein zweiter großer Treffpunkt war die Bayer-Sporthalle Rutenbeck in Wuppertal-Sonnborn. Dort spielte die Oberstufe auf dem Außengelände Fußball- und Beachvolleyball, die Mittel- und Oberstufe in der Halle Basket- und Handball. Aufgrund der hohen Anmeldezahlen gab es noch eine dritte Fußballgruppe für die Mittelstufe, die auf der Kaiserhöhe kickte.

Auf dem Sportplatz an der Oberbergischen Straße gelang es so manchem Schüler, trotz der warmen Temperaturen das Sportabzeichen zu erwerben oder beim Ausdauerlauf seine Kondition zu verbessern. Weitere Außenstandorte waren der Eskesberg und Velbert-Neviges, wo Mittel- und Oberstufe Tennis spielte, das Schwimmleistungszentrum am Küllenhahn sowie die Hardt, auf der unter der fachkundigen Anleitung einiger Sportstudenten Ultimate-Frisbee gespielt wurde. Fahrrad-Fahrer und Inline-Skater waren ebenfalls rund um die St.-Anna-Schule unterwegs. Ein besonderer Dank sei den Tennishallen am Eskesberg und in Velbert-Neviges an dieser Stelle ausgesprochen, die uns ihre Plätze jeweils kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Die Nichtsportler versammelten sich in der Wuppertaler Innenstadt zur Jagd auf Mafiosi, Gangster und andere Verbrecher. 15 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis Q1 verwandelten sich in Mr. X und Mrs. Y, um sich verkleidet durch die Fußgängerzone jagen zu lassen. Verfolgt wurden sie von immerhin 280 Junior-Detektiven der Jahrgangsstufen 5 bis Q1, die bis zu fünf Verbrecher-Banden an einem Vormittag stellen konnten. Besonderer Höhepunkt war jeweils die erfolgreiche Festnahme von Harald, dem Herrscher der Weltmeere, der jedem Detektiv den Fahndungserfolg zusätzlich mit Schoko-Riegeln versüßt hat. Besonders gewieft waren die „Women in Black“, die trotz des großen Polizei-Aufgebots nur einmal gefangen genommen werden konnten.

Zum Abschluss des Sporttages trafen sich alle Sportler, Verbrecher und Detektive an der St.-Anna-Schule, um sich zum einen in der Mensa mit einem Hot-Dog zu stärken, und sich zum anderen an der Händewand zu verewigen. So entstand im Verbindungsgang zwischen dem Hauptgebäude und dem Forumsgebäude auf der Ebene 3 unter der fachkundigen Leitung der Fachschaft Kunst mit Hilfe der Handabdrücke aller Mitglieder unserer Schulgemeinschaft der Schriftzug „St-Anna-Schule“.

Zuletzt möchte ich mich im Namen der SV bei allen Schülerinnen und Schülern sowie Kolleginnen und Kollegen, die an dem Sporttag eine der vielen Sportarten geleitet bzw. bei der Händewand oder der Hot-Dog-Ausgabe geholfen haben, ganz herzlich bedanken. Ohne Ihr Engagement könnte man einen solchen Sporttag nicht erfolgreich durchführen.

Christian Feistauer

Diesen zweiten - und wie den ersten gelungenen, ja unvergesslichen - Sporttag an St. Anna haben die Koleginnen und Kollegen Sarah Rottmann, Christian Feistauer und Philipp Hannig erdacht und mit viel Engagement und großem Enthusiasmus organisiert. Dafür danken Schulgemeinschaft und Webredaktion von Herzen!

Mr.X.JPG

Foto: Daniel Eichner

 

Die Mr. X-Darsteller posieren nach getaner `Arbeit´ vor der Laurentiuskirche.

Sporttag(Volleyball).jpg

Nur einige Impressionen der sportlichen Aktivitäten am Sporttag an St. Anna. Zum Schluss gab´s reichlich Stärkung!

Sporttag_(Beachvolley).JPG

Die Fotos schoss übrigens Dominik Urbanczyk. Vielen Dank dafür!

Sporttag_(fußball).jpg

Sporttag_(fußball).jpg

Sporttag_(Handball).jpg

Sporttag_(Handball).jpg

Sporttag(Stärkung).jpg

Sporttag(Stärkung).jpg

  1. Image 1
  2. Image 2
  3. Image 3
  4. Image 4
  5. Image 5
copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2018 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System