Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Gemeinsam sichere Schule machen

98% der Lernenden machen mit

Seit Beginn dieser Woche besteht in den Schulen des Landes NRW Testpflicht für alle Lernenden und Unterrichtenden in Präsenz. Dank rechtzeitig eingetroffener, qualitativ hochwertiger Selbsttests haben wir nun zum ersten Mal die Situation, dass alle in der Schule anwesenden Personen mindestens zweimal in der Woche einen Corona-Schnelltest durchführen. Ohne Zweifel verschafft das Testverfahren eine erhöhte Sicherheit im Schulalltag, für die wir äußerst dankbar sind.

Erfreulich ist, das 98% der Schülerinnen und Schüler und 100% der Lehrerinnen und Lehrer bzw. Mitarbeitenden mitmachen. Wer den Selbsttest nicht in der Schule durchführen will, kann auch eine Bescheinigung eines Bürgertests vorlegen, davon wird aber kaum Gebrauch gemacht: Die Durchführung der Selbsttests in der Schule ist schon jetzt ein Stück Normalität.

Weiterlesen…

The Big Challenge 2021

Der internationale Englischwettbewerb geht an St. Anna online in die nächste Runde

Auch und gerade in diesen Zeiten gibt es weiterhin außenunterrichtliche Angebote, die die Schülerinnen und Schüler an St. Anna zahlreich und mit Freude annehmen: 159 von ihnen nehmen dieses Jahr aus den Klassen 5-9 online am digitalen Sprachwettbewerb teil und können ihre Sprachkompetenz im Fach Englisch unter Beweis stellen. Der Startschuss fällt am Montag, den 19. April und die Teilnahme ist noch bis zum 7. Mai möglich.

Verschiedene Aufgabenformate, wie Hör- oder Leseverstehensabfragen, ebenso wie Multiple-Choice-Aufgaben fordern die Schülerinnen und Schüler. Gleichzeitig können sie zeigen, wie viel interkulturelles Wissen sie sich schon angeeignet haben. .

Die vergangenen Jahre haben bereits gezeigt, dass die Schülerinnen und Schüler sich dem Sprachwettbewerb mit seinem breiten Aufgabenspektrum ehrgeizig und motiviert stellen, sodass auch dieses Jahr wieder tolle Leistungen zu erwarten sind.

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Spaß und Erfolg bei der Big Challenge!

Weiterlesen…

Hilfsangebote im Lockdown

Gemeinsam stark in der Krise!

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Da wir uns erneut im Lockdown befinden und die Situation uns vor neue oder wiederholte Herausforderungen stellt, wird von manchen Menschen Unterstützung und Hilfe benötigt. Diese bietet die St.-Anna-Schule nun sowohl über das Beratungsteam (BERT-Team) als auch über unsere Schulseelsorger an.

 

Das BERT-Team hat Hilfsangebote für Schülerinnen und Schüler entwickelt, um die Probleme und die Krise gemeinsam zu bewältigen. Über die Hilfsangebote informiert euch das BERT-Team in dem angefügten Flyer. Bitte schaut rein und nehmt die Hilfsangebote gerne an!

 

Die Schulseelsorger versorgen euch gemeinsam mit einer Gruppe aus Lehrern und Schülern jeweils montags und donnerstags mit Impulsen, die sie gemeinsam erstellt haben. Diese findet ihr regelmäßig in der Kategorie "Schulpastoral im Lockdown" unter "Aktuelles"

 

Wir wünschen euch alles Gute!

Weiterlesen…

Sammlung für das Müttergenesungswerk 2020 -

Kinder unterstützen Eltern

Als der Brief mit dem amtlichen Endergebnis der letzten Schulsammlung des Müttergenesungswerks im Januar 2021 an St. Anna eintraf, trauten wir unseren Augen nicht: 11.002,70 Euro wurden von unseren Schülerinnen und Schülern im Herbst 2020 in mühevoller Kleinarbeit und unter Einhaltung aller geltenden Hygienevorschriften gesammelt! Pünktlich zum 70-jährigen Bestehen des Müttergenesungswerks und zum 140. Geburtstag der Gründerin Elly Heuss-Knapp ist dies eines der besten Ergebnisse aller Zeiten seit es die Schulsammlung gibt – trotz oder vielleicht gerade aufgrund der schwierigen Corona- Bedingungen.

Weiterlesen…

Titelerneuerung

St. Anna bleibt Fairtrade School

Seit Anfang diesen Jahres darf die St.-Anna-Schule sich für weitere zwei Jahre „Fairtrade School“ nennen. Mit der Titelerneuerung bestätigen wir weiterhin unser Engagement für den Fairen Handel und wollen einen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von benachteiligten Bauern- und Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika leisten. Wir möchten in der Schulgemeinde bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern ein Bewusstsein für die Arbeitsbedingungen erreichen, unter denen Dinge des alltäglichen Lebens, insbesondere Süßigkeiten und Kaffee, aber auch Kleidung produziert werden.

 

In den letzten zwei Jahren konnten wir unser bisheriges Engagement für den Fairen Handel weiterführen: viele Schülerinnen und Schüler der Fairtrade AG konnten sich als Fairtrade Botschafter weiterbilden, der Faire Handel ist fester Bestandteil des Unterrichts, faire Süßigkeiten werden regelmäßig verkauft, traditionell findet jährlich der Misereor Coffee Stop statt und Aktionen mit dem „Runden Tisch Fairer Handel Wuppertal“ werden geplant.

 

Als neue Unterstützer haben wir beispielsweise das Stadtmarketing der Stadthalle Wuppertal gewinnen können, mit der im Juni 2020 eigentlich zu Beethovens 6. Sinfonie eine große mit uns geplante Messe zu „Natur, Nachhaltigkeit und Umweltschutz“ hätte stattfinden sollen.

Weiterlesen…

Neue, beeindruckende Fotos: Große Freude in schwierigen Zeiten

Großzügige Spende für soziale Einrichtungen in Rio de Janeiro

Da kommt große Freude auf in trüben Zeiten in einer ganzen Reihe von sozialen Einrichtungen in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro, mit der die St.-Anna-Schule bereits eine jahrzehntelange enge Beziehung verbindet, nämlich durch unseren Schüleraustausch mit deutschsprachigen Schulen der Stadt - aktuell ist es die Escola Alema Corcovado im Stadtteil Botafogo. Die dortigen Kolleginnen und Kollegen haben auch maßgeblichen Anteil daran, dass eine großzügige Spende unserer St.-Anna-Schulgemeinde an Kinderkrippen und weitere soziale Einrichtungen in der Stadt in die richtigen Hände und an die richtigen Empfänger gekommen ist. Die Rede ist von einem vierstelligen Betrag, nämlich 6230 Euro, den engagierte Eltern und Verwandte und Freunde der St.-Anna-Schule aufgebracht haben, die sich für den Schüleraustausch mit Rio de Janeiro begeistern und sich von der Not vieler Menschen vor Ort haben beeindrucken lassen, damit besonders Kinder in den vielen Favelas der Millionenstadt ein wenig Licht in dunklen Tagen erfahren, die gerade durch die grassierende Covid-Pandemie noch trostloser für viele von ihnen sein dürften. Bevor nun im weiteren Verlauf dieses Textes konkrete Details zu den einzelnen Spenden  und den Empfängern genannt werden, sei auf diesem Wege allen Helfern in Rio für die hervorragende und sicherlich auch zeitaufwändige logistische und organisorische Abwicklung sowie den Spendern und engagierten Menschen für den Schüleraustausch mit Rio de Janeiro und den Einsatz für die Menschen in dieser in vielerlei Hinsicht - in positiver wie negativer - faszinierenden Stadt mit ihren enormen gesellschaftlichen und politischen Problemen gedankt für das mitmenschliche und mitfühlende Engagement.

Weiterlesen…

copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2021 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System